Startseite » Blog » Alles wichtige zur Hausratversicherung

Alles wichtige zur Hausratversicherung

  • von
Hausrat

Inhalte

Hausrat

In der Hausratversicherung ist stets die Rede vom sogenannten “Hausrat” doch was ist eigentlich damit gemeint? 

  • alle Sachen, die der privaten Nutzung im Haushalt dienen.
  • Wertsachen und Bargeld
  • in das Haus “eingefügte Sachen” beispielsweise Einbaumöbel oder Einbauküchen (sofern sie dem Eigentum des Versicherungsnehmers angehören)
  • Anbaumöbel und Anbauküchen
  • Arbeitsgeräte und Einrichtungsgegenstände (Handelswaren ausgeschlossen)
  • Haustiere
  • fremdes Eigentum welches sich im Haushalt des Versicherungsnehmers befindet (gilt nicht für Untermieter)
  • einige weitere, in den Versicherungsbedingungen erläuterte Gegenstände

Welche Sachen sind versichert?

Versichert ist der gesamte Hausrat innerhalb des im Versicherungsschein bezeichneten Versicherungsortes. Hausrat, der anlässlich eines – auch unmittelbar bevorstehenden – Versicherungsfalles aus dem Versicherungsort entfernt und bei dieser Gelegenheit zerstört oder beschädigt wird oder abhandenkommt, ist versichert. Hausrat außerhalb des im Versicherungsschein bezeichneten Versicherungsortes ist nur im Rahmen der Außenversicherung nach versichert. Er ist auch versichert, soweit dies zusätzlich vereinbart ist.

Gehören Möbel zum Hausrat?

Möbel sind teil des Inventars einer Wohnung, sie sind Gegenstände zur privaten Nutzung im Haushalt. Daher gehören Möbel mit zum Hausrat und sind innerhalb der Hausratversicherung mitversichert. 

Hausrat Außenversicherung

Viele Versicherer bieten in Ihren Angeboten auch eine Außenversicherung an, welche sich in der Anzahl versicherter Monate unterscheidet. 

Eine Außenversicherung bedeutet, dass Gegenstände welche sich kurzfristig außerhalb der Wohnung befinden weiterhin mitversichert sind. Kurzfristig meint hier einen Zeitraum unter 3 Monaten. Einige Versicherer stocken diesen Zeitraum in Ihren Versicherungsbedingungen auf 6-, 9-. oder 12 Monate auf.  

Hausrat Steuer. Ist die Hausrat steuerlich absetzbar?

In der Einkommensteuererklärung sind nur die Policen anzugeben, die tatsächlich klar der Vorsorge dienen. Dies bedeutet, sie müssen dem Erhalt der Gesundheit und des Vermögens dienen.

Beispiele hierfür sind die Kranken- sowie die Haftpflichtversicherung. Eine Police für den Hausrat wird diesem Umstand nicht gerecht. Sie hat den Charakter einer KFZ-Kasko-Versicherung und offeriert weitergehenden Schutz.

Sie wird deshalb als Sachversicherung klassifiziert, die als solche steuerlich nicht geltend gemacht werden darf.

Unterversicherungsverzicht Hausrat

Sobald die Klausel „Unterversicherungsverzicht“ auftaucht, bedeutet das, dass der Versicherer auf die Prüfung und die Anrechnung der Versicherungssumme und der Unterversicherung in der Hausratversicherung verzichtet. 

Dies bedeutet schlussendlich nur, dass Der Versicherer im Schadensfall nicht die vereinbarte Versicherungssumme prüft und gegebenenfalls die Leistung kürzt.

Beispiel:

Wenn ihr eine Hausratversicherung mit einer Summe von 90.000€ abgeschlossen habt, sich in Wahrheit jedoch Hausrat im Wert von 100.000€ befindet, dann seid ihr unterversichert. Der Versicherer nimmt dann eine Leistungskürzung vor, ihr erhaltet nur 90% der anfallenden Kosten. 

Eine Überversicherung hingegen bringt euch keine Mehrleistung! Ist eine Summe von 90.000€ versichert, der Hausrat ist jedoch nur 20.000€ Wert, so bringt euch diese Überversicherung nichts. Es ist daher besonders wichtig, Die Versicherungssumme genau zu bestimmen. Damit ihr einer Über- oder Unterversicherung entgehen könnt!

Was gilt bei einem Wohnungswechsel?

Wechselt der Versicherungsnehmer die Wohnung, geht der Versicherungsschutz auf die neue Wohnung über. Während des Wohnungswechsels besteht in beiden Wohnungen Versicherungsschutz. Der Versicherungsschutz in der bisherigen Wohnung erlischt spätestens 2 Monate nach Umzugsbeginn. Der Umzug beginnt mit dem Zeitpunkt, in dem erstmals versicherte Sachen dauerhaft in die neue Wohnung gebracht werden.

Anzeige der neuen Wohnung

 Ein Wohnungswechsel muss dem Versicherer spätestens bei Umzugsbeginn angezeigt werden. Dabei ist die neue Wohnfläche in Quadratmetern anzugeben.

Hausrat Kündigung nach dem Versicherungsfall

Kündigungsrecht:

Nach dem Eintritt eines Versicherungsfalles kann jede der Vertragsparteien den Versicherungsvertrag kündigen. Die Kündigung ist in Textform (z. B. E-Mail, Telefax oder Brief) zu erklären. Die Kündigung ist nur bis zum Ablauf eines Monats seit dem Abschluss der Verhandlungen über die Entschädigung zulässig. 

Vorteil für Versicherungsnehmer:

Kündigt der Versicherungsnehmer, wird seine Kündigung mit ihrem Zugang beim Versicherer wirksam. Was viele jedoch nicht wissen: Der Versicherungsnehmer kann bestimmen, dass die Kündigung erst zu einem späteren Zeitpunkt wirksam wird! Zu beachten ist jedoch, dass dieser Zeitpunkt das Ende der laufenden Versicherungsperiode nicht überschreiten darf, damit die Kündigung gültig ist.

Hausratversicherung kündigen (ohne Versicherungsfall)

Der Vertrag ist für die im Versicherungsschein angegebene Dauer abgeschlossen. Bei einer Vertragsdauer von mindestens einem Jahr verlängert sich dieser immer um jeweils ein Jahr. 

Kündigungsrecht:

Um den geschlossenen Vertrag nun auf herkömmliche Art und Weise zu kündigen, muss dieser mindestens 3 Monate vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit schriftlich gekündigt werden und die Kündigung bei der jeweiligen Versicherung eingehen

ARAG Versicherung droht mit Beitragshammer!

Die ARAG gehört eigentlich zu den preiswertesten Krankenversicherern, nicht selten steht der Konzern zusammen mit der HanseMerkur und weiteren Versicherungsagenturen an der Spitze. Das Preis-Leistungs-Verhältnis schafft hier wunderbare Konditionen für

Weiterlesen »

Welche Versicherung von der Steuer absetzen?

Steuern sind in Deutschland eine heikle Angelegenheit. Viele Arbeitnehmer und sogar Selbständige wissen meist nicht, dass sie sich jedes Jahr gutes Geld durch Steuervorteilen bei Versicherungen zurückholen können. Wir enthüllen

Weiterlesen »

Riester Rente

Die Riester Rente ist strittig. Einige hassen sie und raten dringend davon ab, während andere die hohen Steuervorteile genießen. Was wir von der Riester Rente halten, für wen sie sinnvoll

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.